„Kinder-Zauberflöte“

09.05.2009

9. Mai 2009 Aula der Hauptschule Neulengbach
Premiere!! Zum ersten Mal gab es eine Projekt- Zusammenarbeit des Institutes Antonio Salieri (Universität für Musik und darstellender Kunst Wien) mit einer Kindergartengruppe!

Projektbericht

Ausführende:

Studierende von Martina Steffl-Holzbauer der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Kindergartengruppe Groß-Weinberg, Neulengbach (Ulla Timmermann, Marianne Stockinger)

Klavier: Veronika Weinhandl

Bei der „Kinder-Zauberflöte“ handelt es sich um eine verkürzte Fassung von W.A. Mozarts Oper „Die Zauberflöte“, die speziell Kindern aber auch Erwachsenen einen spannenden und lustigen Einstieg in die Welt der Oper ermöglichen soll.
Mit Prinz Taminos Flucht vor einer bösen, riesengroßen Schlange beginnt die spannende Reise in die Märchenwelt, wo es zur Begegnung mit dem lustigen Papageno, der traurigen – weil entführten – Pamina, der süßen Papagena, aber auch mit wilden Tieren kommen wird.
Nur soviel vorweg – magisches Glockenspiel und Zauberflöte sorgen schließlich für ein glückliches Ende.

Um diesen Opernabend nicht nur für Kinder, sondern auch mit Kindern zu gestalten, werden die Sängerinnen und Sänger dieses Abends, Studierende der Gesangsklasse Mag. Martina Steffl-Holzbauer der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Institut Antonio Salieri) von Kindergartenkindern der Gruppe Groß-Weinberg auf der Bühne tat- und stimmkräftig unterstützt.

Erste Kostümprobe (Februar 2009)

unter Anwesenheit von Familienstadträtin Monika Göschelbauer

Probe mit Requisiten im Kindergarten (März 2009)

„Zu Hilfe! Zu Hilfe! Sonst bin ich verloren …“ Verfolgung Taminos durch eine furchterregende (noch nicht ganz fertiggestellte) Schlange …

Wilde Bestien, die sich durch den Klang der Zauberflöte zu zahmen Tieren verwandeln …

„Das klinget so herrlich … “ – eine außergewöhnliche Klavierbegabung

Weitere Proben im Kindergarten (April 2009)

Ja, im April häuften sich die Proben … die Begeisterung blieb aber unverändert …

Musikalische Probe … „Das klinget so herrlich!“

Szenische Proben an der Musikuniversität (April 2009)

Gemeinsame Proben (April 2009)

Die erste Zusammenkunft am 28. April

… letzte Proben an der Musikuniversität … (Mai 2009)

Der große Tag!!!! 9. Mai 2009

vormittags: Generalprobe mit letzten Instruktionen …

KINDER-ZAUBERFLÖTE – die Aufführung

Besetzung:

Pamina (Barbara Zidar)
Papagena (Judith Gewessler)

Tamino (Anton Graner – als Gast)
Papageno (Wolfgang Michl)
Monostatos (Clay McMillan)

1. Dame (Marie-Antoinette Stabentheiner)
2. Dame (Judith Gewessler)
3. Dame (Franziska Pauker)

1. Knabe (Marie-Antoinette Stabentheiner)
2. Knabe (Heide Söllinger)
3. Knabe (Dagmar Kemetmüller)

Kindergartenkinder Großweinberg
(Klaviersolo: Natalia Juffinger)
Veronika Weinhandl (Klavier)

Martina Steffl-Holzbauer (Gesamtleitung)

Projektbericht Homepage  Institut  Antonio Salieri, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Kritiken

Kritiken Blickpunkt

Kritiken NÖN

Stimmen aus dem Publikum …

Ich möchte mich nochmal bedanken für den schönen Nachmittag am Samstag!
Es war wirklich eine Freude, Deine/Eure Zauberflöte zu sehen, so liebevoll gemacht, mit so vielen schönen Ideen. Und erst die süßen Kindergartenkinder mit ihren leuchtenden Augen!
Sophie redet seitdem den ganzen Tag von Papageno. Ich glaube, jetzt muß ich mit ihr mal in die VOP, damit sie „Papa-Papageno“ sieht. 🙂
Alles Liebe! Uta

Mag. Uta Sander

Ganz herzlich möchte ich Ihnen zu dieser gelungenen Aufführung gratulieren! Es war wirklich sehr schön, sowohl musikalisch war der Nachmittag ein Leckerbissen, als auch für die Seele waren die Kinder eine Wohltat.
Viele Dank und liebe Grüße
Dr. Barbara Franke

Dr. Barbara Franke

Es war eine ganz tolle Sache. Die Kinder waren voll bei der Sache. Es hat ihnen sichtlich Spaß gemacht.
Und uns im Publikum nicht minder. Ein voller Erfolg! Nur weiter so!
LG Krista

Krista Herzog

Stimmen aus dem Publikum … Eltern

Vielen Dank für das Engagement und den Einsatz im Rahmen der Kinderzauberflöte.
Meiner Tochter im Kindergarten hat es sehr gut gefallen und sie singt immer wieder einige Melodien von Mozart, und das zu den lustigsten Gegebenheiten.
Ich wünsche Ihnen und uns, daß es auch in Zukunft solche tollen Projekte gibt.
Danke

Familie Grassl

Die Aufführung der Kinderzauberflöte war auf der ganzen Linie ein voller Erfolg. Sie begeisterte durch die liebevolle Inszenierung und berührte dadurch auch ein Stück die Seele. Die Kinder waren mit Eifer dabei und durften, ganz nebenbei, auch etwas lernen.
Auch wenn die Zeilen etwas spät kommen, so möchte ich mich trotzdem herzlich für Dein Engagement bedanken.
Sowohl mein Sohn Joel, als auch ich, würden uns sehr freuen, wenn noch andere Stücke folgen würden.
Mit lieben Grüßen
Ingeborg

Ingeborg Fitzinger

Stimmen der Mitwirkenden

Ich möchte auf diesen Weg noch einmal „Danke“ sagen. Es war ein tolle Produktion !!!!
Immer gerne wieder…:)

Anton Graner (Tamino)

Nochmals vielen Dank für die Kinderzauberflöte!  Sie war ein unvergessliches „Highlight“ meiner Zeit in deiner Gesangsklasse

Clay McMillan (Monostatos)

Dass ich als Neuling in der Klasse so ein tolles Projekt, gleich am Beginn meines Studiums miterleben durfte, war ein sehr schönes, beeindruckendes Erlebnis! Es ist schön zu sehen, wie aus den vielen Vorbereitungen dann am Ende so ein tolles Ergebnis entsteht und wie die Gruppe dabei zusammenwächst. Ich freu mich schon wieder auf die nächsten Projekte!

Dagmar Kemetmüller (3. Knabe)