Bischöfliche Dank- und Anerkennungsurkunde

07.01.2018

Sehr geehrte Frau Magister Steffl-Holzbauer!
Seit mehr als 10 Jahren sind Sie in der Pfarre Tulln – St. Stephan kirchenmusikalisch engagiert. Trotz Ihrer vielfachen Verpflichtungen übernehmen Sie bei festlichen Gottesdiensten und Konzerten den Altsolopart. Für diesen Einsatz und Ihre Verbundenheit mit der Pfarre St. Stephan spreche ich Ihnen Dank und Anerkennung aus und wünsche Ihnen weiterhin viel Freude an der Musik, vor allem aber den Segen Gottes.
Ihr +Klaus Küng

Solistin wurde geehrt

Im Rahmen des Patroziniums der Pfarre St. Stephan Tulln wurde die Neulengbacher Sängerin in Anwesenheit des Bürgermeisters Peter Eisenschenk mit einem persönlichen Dank- und Anerkennungsschreiben des St. Pöltner Bischofs Klaus Küng für ihr langjähriges kulturelles Engagement in der Pfarre St. Stephan überrascht. Neben zahlreicher Auftritte im In- und Ausland ist die Neulengbacherin seit zwölf Jahren als Altsolistin in Tulln tätig und wirkte dort auch bei sämtlichen großen Konzerten mit, zu denen auch Beethovens „Symphonie Nr.9“, Rossinis „Stabat Mater“, Mendelssohn-Bartholdys „Lobgesang“ und Mozarts „Requiem“ zählen.

NÖ Nachrichten

Patrozinium mit Belobigung

Die Altsolistin Martina Steffl, die immer bei den großen Hochämtern als Solistin mitwirkt, wurde mit einer Dank- und Anerkennungsurkunde von Bischof Klaus Küng für ihr kulturelles Engagement geehrt.

NÖ Nachrichten

Die Altsolistin Martina Steffl, die bei großen Hochämtern den Chor als Solistin unterstützt, wurde für ihr Engagement mit einer bischöflichen Dank- und Anerkennungsurkunde geehrt.

Kirche bunt