„Musikalische Liebesgeschichten“

Amourös, amüsant und unterhaltsam …

Nach dem erfolgreichen Klassik-Konzert zur Eröffnung des Neulengbacher Kultursommers im letzten Jahr gab es heuer eine Fortsetzung. Am 7. August 2021 fand im Gerichtshof ein Openair-Operetten-Konzert mit dem Titel „Musikalische Liebesgeschichten“ statt. Mezzosopranistin Martina Steffl, Tenor Alexander Kaimbacher und Veronika Weinhandl am Klavier nahmen das Publikum auf eine abwechslungsreiche Reise in die Welt der Operette mit.

Auf dem Programm standen musikalische Highlights aus beliebten Werken wie „Gräfin Mariza“, „Die Csardasfürstin“, „Im weißen Rössel“, „Eine Nacht in Venedig“ und vielen anderen.

Anekdoten und interessante Hintergrundinformationen zu der einen oder anderen Liebesgeschichte wurden vom Moderator des Abends, Clemens Holzbauer, präsentiert.

Konzertfotos und Medien:

Kritik NÖN online


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.